Dyson DC43H Test 2017

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Der Dyson DC43H Akkusauger saugt schnell und effektiv kleinere Flächen im Haus und Auto. Auch für das Reinigen von Matratzen, Polstern, Möbeln und Matten kann er eingesetzt werden. Kunden schätzen seine sehr starke Saugleistung, seine leichte Handhabung und die Staubentleerung per Knopfdruck.

248,23 €

1. Ausstattung & Lieferumfang

Zum Lieferumfang des Dyson DC43H Akkusaugers gehören

  • der beutellose Akku-Handstaubsauger
  • ein Lithium-Ionen-Akku mit 22,2 Volt
  • ein Akku-Ladegerät
  • eine Kombidüse
  • eine Fugendüse
  • und eine Bedienungsanleitung.

Der Akkusauger ist mit

  • einem Dyson Digital-Motor V2
  • einer patentierten Root CycloneTM Technologie
  • einem Lithium-Ionen-Akku
  • einer Behälterentleerung per Knopfdruck
  • einem waschbaren Vormotorfilter
  • sowie zwei Saugstufen mit hoher Standard-Saugleistung und Powermodus mit MAX-Saugstufe

ausgestattet.

Für den Dyson DC43H Akkusauger muss weiteres Zubehör zusätzlich gekauft werden. Für dieses Modell bietet Dyson eine Dyson DC43H Wandhalterung sowie ein passendes Dyson DC43H Teleskoprohr, jedoch kein Saugrohr an.

2. Verarbeitung und Funktionen

Das Gerät besitzt eine Spannung von 22,2 Volt und ein Gewicht von 1,3 Kilogramm. Die Akkulaufzeit beträgt maximal 20 Minuten bei 28 Watt im Standardmodus und acht Minuten bei 65 Watt im Maximalmodus. Für das Aufladen benötigt der Akku 5,5 Stunden. Das Behältervolumen von 0,35 Litern ermöglicht eine relativ hohe Staubaufnahme.

Versehen mit der patentierten Root CycloneTM Technologie, trennen im Akkusauger starke Zentrifugalkräfte Schmutz und Staub aus dem Luftstrom. Der nicht auswechselbare Lithium-Ionen-Akku gewährleistet einen gleichmäßigen Leistungsverbrauch und eine drei Mal schnellere Ladezeit im Vergleich zu gängigen Akkumodellen. Dank der zwei Saugstufen kann das Gerät selbst im Standardmodus hohe Saugleistungen erbringen und durch die MAX-Saugstufe im Powermodus sogar sehr starke Verschmutzungen entfernen.

Die Behälterentleerung per Knopfdruck garantiert eine leichte, hygienische Beseitigung des aufgesaugten Staubs direkt in dem Mülleimer. Das mitgelieferte zweiteilige Düsenzubehör, bestehend aus Kombi- und Fugendüse, ermöglicht das Saugen selbst schwer zugänglicher Winkel.

3. Ergebnis & Qualität: Beutelloses Saugen mit hoher Saugkraft

Der Dyson DC43H Akkusauger wird von den Kunden in ihren Erfahrungsberichten sehr gewürdigt. Er begeistert sie mit seiner sehr starken Saugkraft, seiner guten Handhabung und der praktischen Behälterentleerung per Knopfdruck. Auch sein kompaktes, stabiles Design kommt bei den Käufern gut an.

Dennoch haben einige Kunden Grund zur Kritik. Laut ihren Erfahrungen ist die Ladezeit des Akkus zu lang, welcher zudem nicht auswechselbar ist. Überdies beklagen die Käufer, dass der Dyson DC43H zu wenig Zubehör mitbringt und dass zusätzlich zu kaufende Zubehörteile für den Dyson sehr teuer sind. Auch dass nur acht Minuten auf der MAX-Saugstufe gearbeitet werden kann, stört einige Kunden.

4. Fazit & Preis-Leistungs-Verhältnis

Durch seine zwei unterschiedlichen Saugstufen, seine hohe Saugeffizienz und seinen ergonomischen Tragekomfort kann der Dyson DC43H Akkusauger die Kunden von sich überzeugen. 0 (noch keine) Amazon-Kunden vergeben daher durchschnittlich 0 (noch keine) von fünf Sternen an das Gerät.

Obgleich der Dyson DC43H zum höheren Preissegment der Akkustaubsauger im Test gehört, ist er für die Kunden eine erwägenswerte Alternative zu günstigeren Akkusaugern mit weniger Saugleistung. Der Preis von 248,23 Euro scheint ihnen zwar zunächst hoch, doch würden sie ihn aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses erneut kaufen.

Preisvergleich

248,23 €versandkostenfrei zum Shop
267,90 €Versandkosten: 5,90 € zum Shop
179,00 €Versandkosten: 5,95 € zum Shop
267,90 €Versandkosten: 5,90 € zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Akku-Staubsauger Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen